Das MTA-Team besteht aus bekannten Experten der Sparten: Tanz, Gesang und Schauspiel. Ihre Erfahrung auf der Bühne und ihre pädagogischen Fähigkeiten bilden die Grundlage für Motivation und Erfolg

Susanne Kerbl - Gesamtleitung

Bild: Susanne Kerbl
Fächer:

Gesang/Stimmbildung
Leitung Intensiv, Prebasics

Die gebürtige Linzerin absolvierte neben einer Ausbildung zur Pädagogin ihr Konzertfachstudium für Gesang und die Klasse Lied- und Oratorium am Brucknerkonservatorium Linz, wo sie 1995 mit Auszeichnung diplomierte. Weitere Studien bei KMS R. Boesch und Carol Blaickner- Mayo in Wien.

In den Jahren 1992 bis 2001 war sie vorwiegend als lyrischer Sopran in zahlreichen Opern, Oratorien, Messen, Liederabenden präsent.

Ab 2001 tritt sie vorwiegend als Musicaldarstellerin in Erscheinung.

Umfangreiche Konzertreisen und CD-Aufnahmen runden die vielseitige Tätigkeit von Susanne Kerbl ab.

Seit Herbst 2000 ist sie als Gesangspädagogin im OÖ. Landes- musikschulwerk tätig, im Herbst 2010 wird Susanne Kerbl die Direktion der Landesmusikschule Puchenau anvertraut.

Stefan Sommergruber

Bild: Stefan Sommergruber
Fächer:

Gesang/Stimmbildung
Ensembleleitung Vokal

Stefan Sommergruber wurde 1988 in Schärding geboren. Seinen ersten Gesangsunterricht am in der Landesmusikschule Münzkirchen und am BORG Ried/Innkreis.
Zwischen 2009 und 2014 absolvierte er Studien an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz in den Fächern Gesang (William Mason und Andreas Lebeda) und Chorleitung (Kurt Dlouhy, Erland Freudenthaler und Georg Leopold).
Als Sänger war er u.a. als Bastien (W.A. Mozarts "Bastien & Bastienne"), Monostatos (W.A. Mozarts "Zauberflööte") zu hören und ist freischaffend in den Bereichen Operette, sowie Musical tätig. In den Festivalspielzeiten 2013 und 2015 spielte er den "Mendel" in Jerry Bocks "Anatevka" und den Operndirektor "Richard Firmin" in A.L. Webbers "Das Phantom der Oper" im Zuge der Musicalfestwochen Bad Leonfelden. Neben der eigenen künstlerischen Tätigkeit ist er sowohl als Gesangslehrer und Stimmbildner in Workshops und Seminaren, sowie auch als Chorleiter aktiv. Seit 2012 unterrichtet er Gesang BORG Ried/Innkreis, sowie seit 2015 Musikerziehung am Petrinum Linz.

Maria Blahous

Bild: Irene Kaltenböck
Fächer:

Jazz & Stepp Tanz Intensiv
Leitung und Tanz Basics

Maria Blahous wurde in Wien geboren. Nach der Matura absolvierte sie eine Musical Ausbildung im Tanzforum Wien (jetzt Performing Arts Studios Vienna). Danach verbrachte sie nahe zu jedes Jahr mehrere Monate in den USA, um in Los Angeles, vor allem am EDGE Performing Arts Center zu trainieren und sich weiter zu bilden. Seit 1999 ist Maria Mitglied bei der Fifty Six Company, wo sie bei zahlreichen Firmenevents und auch deren Eigenproduktionen mittanzte.

Seit 2003 ist Maria Blahous bei einigen Produktionen des ORF als Choreographin und Dance Coach tätig, wie zb. Starmania, Musical, die Show! und Kiddy Contest. Sie absolvierte auch eine Pilates Trainer Ausbildung, wobei Sie eine eigene Trainingsform kreiert hat. Dancelates kombiniert Pilatesübungen mit Tanztechnik.

Zur Zeit unterrichtet Maria im Musik und Kunst Privatuniversität Stadt Wien, LMS OÖ, MTA Puchenau und zahlreichen Workshops in Österreich und Deutschland.

Daniel Perez Morales

Bild: Daniel Perez Morales
Fächer:

Musical Staging
Modern Dance Intensiv

Der Spanier studierte Tanz am Institute of Theater Dance and Choreography und am it dansa in Barcelona. Es folgten verschiedene Gastengagements in Spanien. Seit der Spielzeit 1998/1999 war er als festes Ensemblemitglied beim Ballett Vorpommern engagiert. Hier zählen zu seinen wichtigsten Rollen Bernarda in Bernarda Albas Haus und Diego Rivera in Frida – Viva la vida. In der Spielzeit 2005/2006 wechselte er in das Tanztheaterensemble des Tiroler Landestheaters Innsbruck. Hier tanzte er z. B. die Titelrolle in Buster Keatons Spaziergang. Seit der Spielzeit 2006/2007 ist er Mitglied des Ballett-Ensembles am Landestheater Linz. Als Choreograph entstanden eigene Arbeiten: ... and you were in the Fjeld singing this Yoink und Wie bitte? für das Ballett Vorpommern, el patio für die Ballettakademie Arnheim, Galle für den Jungen Choreographenabend am Tiroler Landestheater in Innsbruck und Phobos für Tanz-Extra - Junge Choreographenwerkstatt sowie das WG-Tanzstück Bei mir sind wir drei am Landestheater Linz. 2009/2010 folgten die Choreographien für Überdosis G'fühl (Benefizgala für die AIDS-Hilfe OÖ am Landestheater Linz), Song and Dance (Musical von Andrew Lloyd Webber im Posthof) und das Tanzstück Nicht ganz mein Schatz im Rahmen des TheaterSpectacels Wilhering.

Lucia Pajgert

Bild: Lucia Pajgert
Fächer:

Ballett Intensiv


Lucia Pajgert wurde in Bratislava, Slowakei, geboren. Ihre Tanzausbildung erhielt sie am Tanzkonservatorium Bratislava. Von 2000 bis 2004 tanzte Lucia als Solistin am Stadttheater Usti nad Labern in Tschechien. Dort war sie u .a. als Carmen (Balett Carmen) und in Dornröschen als Fee Carabos und blauer Vogel zu sehen. Gleichzeitig hat sie begonnen das Kinderballett zu unterrichten. Mit Carmina Burana absolvierte sie zahlreiche Auftritte in Schweiz, Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen, Slowakei, Tschechien, Libanon und Brasilien.

Danach war sie an den Bühnen der Stadt Gera (Deutschland) engagiert, wo ihre ersten Choreographien aufgeführt wurden. Ab 2007 bis 2013 tanzte sie am Landestheater Linz, wo man sie auch als Klara in Coppelia sehen konnte. Im Jahr 2011 begann sie eine Ausbildung als Maskenbildnerin. Sie ist seither auch als Make-up Artist tätig.

Das Bachelor Studium in Tanzpädagogik an der Bruckner Universität Linz hat sie 2015 abgeschlossen. 2014 unterrichtete sie an der Tanzakademie Linz.

Lucia Pajgert verstärkt seit September 2015 unser Lehrerteam.


Erol Nowak

Bild: Erol Nowak
Fächer:

Schauspiel Intensiv


Erol Nowak wurde in Grieskirchen Oberöösterreich geboren und absolvierte die Athanor Akademie für Darstellende Kunst Burghausen / Passau 2001.

Im Theater spielte er bei den German Days in Glasgow im Woyzeck (1999), bei den Salzburger Festspielen in der Jedermannproduktion (1997-2001), Salzburger Festspiele 1998 – Reise durch Jelineks Kopf (Brigitte Landes), 2008 Theatre auf the Film Noir – Theater Tournee: Toronto, Kanada / Krakau, Opole, Wroclaw, Polen und Wien, 3 Tage Theater Performance 2012 in der Anker Brotfabrik Wien: Miasma Teil 1, Donaufestival Krems 2013: Miasma Teil 2., etc.

Er wirkte in Kinofilmen mit wie Wolfszeit (Michael Haneke 2002), Planet Ottakring (Michi Riebl 2014) Interferenz (Lukas Feiglfeld 2012 / Diagonale Filmfestival Graz 2014), sowie zahlreichen Fernsehfilmen und Fernsehserien wie Marie Bonaparte (mit Catrine Deneuve, Benoit Jacquot 2001), Braunschlag - als der Dorfpolizist Hannes Salat (David Schalko 2011), Tatort Nullsummenspiel (Robert Dornhelm 2014), Copstories (Unmut Dag 2014 / Michi Riebl 2014), Orf Landeskrimi Oberösterreich der Tote am Teich (Nikolaus Leytner 2015), …etc.

Neben seiner Tätigkeit auf der Bühne und vor der Kamera leitete zahlreich Theaterworkshops in Österreich und Polen und gründete 2009 - KARNER : Verein zum Austausch Darstellender und Bildender Kunst im Europäischen Raum. 2012 – 2014 arbeitete er als Projektmanager der Programmdirektion bei Servus TV und absolvierte 2011 bis 2013 beim IFW in München die Fortbildung zum Systemischen Individual, Paar-, Kinder- und Familientherapeuten.


Michael Kreuzer

Fächer:

Musikalische Leitung Intensiv
Korrepetition

Freischaffender Musiker, geboren 1961. Studium Jazz und Popularmusik am Bruckner-Konservatorium Linz - abgeschlossen mit Auszeichnung. Unterrichtet seit 1993 an der LMS Puchenau.

Aktuelle künstlerische Projekte: Prime Time, Blue Horn, Belle Etage

Derzeit Pianist bei den "Hexen von Eastwick" im Musiktheater Linz.

Discographie (Auswahl): Rat - Big Band 1994, Trigonometry 1996, 2 Colors 1996, Voice Connexion 1997, Bruckner´s Unlimited - Extended Version 1997, Macondo 1997, Szelegowitz 1999, Prime Time 2001, OrSon Wels Music Club 2005

Bernhard Höchtel

Fächer:

Musikalische Leitung Basics
Ensemble Intensiv

Geboren 1985 in Linz, ist Pianist, Keyboarder und Komponist.

Im Zentrum seines Schaffens stehen Arbeiten im Spannungsfeld von Komposition und "freier" Improvisation, sowie die Konfrontation von Musik mit anderen "Künsten"" wie Literatur, Theater oder Film.

Zu seinen jüngeren Arbeiten als Komponist zählen die Theaterproduktionen "Undine geht an Land" im Kosmostheater Wien, "Die Affäre Rue de Lourcine" am Landestheater St. Pölten, die Tanzperformance "The Hype", welche im Linzer Posthof Premiere feierte und im Anschluss in einigen europäischen Ländern aufgeführt wurde, sowie die Bühnenmusik zu den Stücken "König David" und "Von Jakob, Josef und seinen Brüdern" im Rahmen der Rainbacher Evangelienspiele 2012 bzw. 2013. Weiters schrieb Bernhard Höchtel in den letzten Jahren mehrere Werke für Chor, sowie diverse kammermusikalische Besetzungen.

Als Musiker ist Bernhard Höchtel mit der Band Arktis/Air unterwegs, leitet den Männerchor "Gesangskapelle Hermann" und vertont regelmäßig Filme, wie zuletzt beim Projekt "Gran Lux" im Rahmen der Wiener Festwochen 2012.

Landesmusikschule Puchenau
Sekretariat
Tel: ++43 / (0)732 / 22 10 55 - 353
Landesmusikschule Puchenau
Fax: ++43 / (0)732 / 22 10 55 - 351
text
Schließen
nächstes Foto
Video Info ...
Video Schließen